Sechs Mathematiker im Restaurant „Logique“

Cup Coffe and Milk
Dr. Michael Glaubitz
Dr. Michael Glaubitz

mathematik-unterrichten.de

Sechs Mathematiker haben alle gemeinsamen im Restaurant „Logique“ zu Mittag gegessen. Nach dem Essen fragt die Bedienung: „Möchte nun jeder von Ihnen einen Kaffee?“

Daraufhin sagt der erste Mathematiker: „Das weiß ich nicht.“

Der zweite Mathematiker sagt ebenfalls: „Das weiß ich nicht.“

Auch der dritte Mathematiker sagt: „Das weiß ich nicht.“ Genauso antworten auch der vierte und der fünfte Mathematiker.

Nur der sechste Mathematiker antwortet mit: „Nein.“

Die Bedienung weiß nun Bescheid und wendet sich, um die Bestellung zu erledigen. Wissen auch Sie, wie viel Kaffee zu holen ist?

Die Frage der Bedienung lautete, ob jeder Mathematiker einen Kaffee möchte. Das kann aber jeder der Angesprochenen nur dann mit „ja“ beantworten, wenn er weiß, dass tatsächlich alle einen haben möchten. Dies zu wissen, ist jedoch nicht möglich. Die Antwort „ja“ scheidet daher aus. 

Jeder weiß aber immerhin von sich selbst, ob er einen Kaffee trinken möchte. Wenn er das nicht möchte, antwortet er mit „nein“. Denn dann steht ja tatsächlich fest, dass nicht alle Mathematiker einen Kaffee möchten. 

Wenn er aber einen Kaffee möchte,  darf er nicht „nein“ sagen. Stattdessen antwortet er mit „Das weiß ich nicht.“ Er weiß ja wirklich nicht, ob die anderen auch einen Kaffee wollen. Er weiß es nur von sich selbst. Die Antwort „Das weiß ich nicht“ bedeutet also „Ich möchte einen Kaffee (aber von den anderen weiß ich es nicht)“. 

Es ergibt sich also, dass die ersten fünf Mathematiker jeweils einen Kaffee möchten, der sechste aber nicht, was die Bedienung im Restaurant „Logique“ auch sofort durchschaut hat.

Teilen

Wenn Ihnen diese Seite gefällt und Sie meinen, dass sie auch für andere interessant sein könnte, dann klicken Sie doch einen der folgenden Buttons, um sie zu teilen:

Wenn Ihnen die Website gefällt oder Ihnen nützt, und Sie es zudem gut finden, dass sie frei von Werbung ist, dann können Sie mir gern einen Kaffee spendieren. Einfach anklicken :-)

Auch interessant

Beautiful student girl
Sinn stiften

Wie man Lernende vom Sinn und Zweck mathematischer Themen überzeugt, die keinen echten Lebensweltbezug aufweisen

13 Zahlen im Stern

Setzen Sie die Zahlen 1 bis 13 in die folgenden Felder so ein, dass die Summe der Zahlen auf jeder Geraden gleich ist.

Defocused scary ghost hands behind a white glass background
Die Phantom-Parabel

Mit diesem kleinen Gespenst können Sie die Nullstellen einer Parabelfunktion visualisieren, selbst wenn diese komplex sind.

Minimalist chain links
Verkettete Zahlen

Können Sie sämtliche Zahlen von 1 bis 17 so anordnen, dass die Summe benachbarter Zahlen immer eine Quadratzahl ergibt?

big bang, black hole, supermassive star, galaxy, cosmos, physical, science fiction wallpaper.
Eine Milliarde

Können Sie die Zahl eine Milliarde so als Produkt zweier ganzer Zahlen m und n darstellen, dass weder m noch n auf die Ziffer 0 enden?

Abstract geometric cubes background. Modern technology
Kubikzahlen

n sei irgendeine natürliche Zahl. Beweisen Sie, dass die Zahlen n+2 und n²+n+1 nicht beide zugleich Kubikzahlen sein können.

Woman having nervous breakdown
Angst vor Mathematik

Über die Angst vor dem Fach Mathematik, die Auswirkungen auf das Denken und Lernen und den möglichen Umgang damit